Kriterien und Spielregeln für Anbieter:innen

Das Textilportal listet nur gewerbliche Anbieter:innen

Als Händler:in (Shop/Laden/Geschäft) kannst du dich eintragen, wenn du textile Materialien verkaufst, die zur Weiterverarbeitung geeignet sind, oder wenn du einen Second Hand Laden betreibst. Unter „Händler:in“ fassen wir auch Bauernhöfe, die z.B. Schaf- oder Alpaca-Wolle produzieren und am eigenen Hof verkaufen.

Reine Modeboutiquen oder große Modeketten listen wir am Textilportal nicht.
Genausowenig wie Firmen (Dienstleister), die zwar ihren offiziellen Sitz in Europa haben, aber nicht hier, sondern in Ländern des Südens produzieren lassen. (Z.B. Herren-Maßhemd um 29,- Euro…)

Als Dienstleister:in kannst du dich eintragen, wenn du offiziell gewerblich tätig bist. Hobbynäher:innen, Hobbystricker:innen, Hobbyhäkler:innen und andere mit Freude hobbymäßig handarbeitende Bekannte, Verwandte und Nachbar:innen dürfen ihre Tätigkeit gerne weiterhin im Verwandten- und Bekanntenkreis ausüben und per Mundpropaganda von sich reden machen. Aber am Textilportal tragen wir dich nur ein, wenn du ein Gewerbe angemeldet hast.

Wenn es nicht z.B. aus deiner Webseite sowieso ersichtlich ist, ob du ein Gewerbe gemeldet hast und wenn ja, welches, dann werden wir dich um Zusendung eines Gewerbescheins, Gewerberegisterauszugs oder eines sonstigen Nachweises über deine gewerbliche Tätigkeit bitten. Dieses Dokument überprüfen wir, setzen intern einen Vermerk und löschen das Dokument danach gleich wieder.

Wir fassen den Begriff „textiles Gewerbe“ weit:

  • Wer Wohntextilien herstellt, Kleidung für alle Geschlechter und Altersgruppen, oder Accessoires wie Schuhe, Hüte und Taschen, die/den laden wir herzlich ein, sich hier einzutragen und zu verlinken.
  • Auch Buchbinder:innen sind willkommen, sofern sie z.B. alte Kleidung verarbeiten (Upcycling).
  • Schmuck-Hersteller:innen werden hingegen eher nicht aufs Textilportal passen.

Lokal geht vor Online

Gerade mit und durch die Corona-Pandemie haben seit 2020 viele lokale Anbieter:innen begonnen, einen Online-Shop einzurichten, um z.B. „Click und Collect“ leichter abwickeln zu können.

Auch wenn du kein physisches Geschäftslokal besitzt, sondern „nur“ einen Onlineshop, musst du am Textilportal jedenfalls eine physische Adresse angeben. Zumindest den Ort, nicht unbedingt die Straße. Weil ja auch Onlineshops (vor allem kleinere) irgendwo beheimatet sein müssen. Und am Textilportal ist es uns wichtig, dass wir Anbieter:innen in unserer Nähe leichter finden können.

Es wird aus unserer Sicht viel zu viel kreuz und quer durch die Gegend geschickt. Warum nicht via Online-Shop bevorzugt die nähere Umgebung beliefern?

Umgekehrt kann es sein, wenn du z.B. ein kleines Gewerbe in Heimarbeit hast, dass du nicht unbedingt am Textilportal deine ganz genaue Adresse hinausposaunen möchtest, sondern lieber erst auf Anfrage. Das ist ok. Gib uns aber bitte jedenfalls den Ort bekannt, wo du wohnst, und vielleicht auch die Straße. Wir möchten ja, dass du in deiner Umgebung gefunden wirst.

Keine Dumpingpreise

Wir vom Textilportal möchten regionale Textilproduktion fördern. Dazu gehört auch, dass die Konsument:innen Preise bezahlen, von denen die Hersteller:innen leben können. Wir gehen hier nach dem Motto: „Etwas Billiges kann ich mir nicht leisten.“

Alten Hasen braucht man das nicht zu sagen, aber vor allem frische textile Gewerbetreibende machen häufig den Fehler, nicht kostendeckend zu kalkulieren. Weil sie glauben, das Produkt würde sonst keiner kaufen wollen.

Das stimmt aber nicht.

Verkaufe dich und deine Arbeit nicht unter deinem Wert! In Europa Hergestelltes kann und soll nicht mit ausbeuterisch hergestellter Billigware aus Ländern des Südens konkurrieren. Und am Textilportal wollen wir Konsument:innen „anziehen“ (im doppelten Wortsinn), die sich des Mehr-Werts regionaler Textilien bewusst sind.

Wir gehen höflich und wertschätzend miteinander um

Respekt ist der wichtigsten Wert am Textilportal. Auch wenn wir nicht immer einer Meinung sind, können wir die Meinung von anderen zumindest respektieren. Daher beachte bitte auch die Community-Richtlinien, die sich vor allem auf das Verfassen von Kommentaren beziehen.

Auf ein gutes Miteinander am Textilportal!

Schlage hier Betriebe vor, die aufs Textilportal passen.

Nach oben scrollen